Tony Elumelu Foundation nimmt Bewerbungen für den 4. Zyklus des 100-Millionen-Dollar-Programms zur Entwicklung des Unternehmertums entgegen

Lagos, Nigeria (ots/PRNewswire)BEWERBUNGSFRIST: 1. März 2018

PROGRAMMDATEN: 1. Mai bis Dezember 2018

Afrikas größte philanthropische Stiftung zur Förderung des Unternehmertums, die Tony Elumelu Foundation (TEF), gab heute bekannt, dass sie jetzt Bewerbungen für Geschäftsideen annimmt, die Afrika transformieren können.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/622651/Tony_Elumelu_Foundation.jpg )

Um sich zu bewerben, füllen Sie die Online-Bewerbung auf application.tonyelumelufoundation.org aus. Der Einsendeschluss ist Mitternacht (Westafrikanische Zeit, WAT) am 1. März 2018.

Das Programm stellt wertvolle Instrumente für den Geschäftserfolg zur Verfügung, darunter:

Schulung: Eine 12-wöchige, intensive Online-Schulung zur Unterstützung bei der Gründung und Verwaltung eines Unternehmens

Mentoring: Mentoren von Weltrang, die die Unternehmer in den frühen Transformationsphasen des Geschäfts begleiten

Finanzierung: 5.000 US-Dollar* Startkapital, um das Konzept unter Beweis zu stellen, plus Zugang zu weiteren Finanzmitteln

Netzwerk: Zugang zum größten Netzwerk afrikanischer Start-ups und zu den eigenen globalen Kontakten von TEF

Das Programm, das jetzt seinen vierten Zyklus beginnt, ist die auf 10 Jahre ausgelegte 100-Millionen-Dollar-Verpflichtung von TEF, bis zum Jahr 2024 10.000 afrikanische Unternehmer zu identifizieren, auszubilden, zu betreuen und zu finanzieren.

Der Gründer von TEF, mehrfacher Unternehmer und Philanthrop Tony O. Elumelu, CON, sagte:

„Als wir das TEF-Programm auf den Weg brachten und 100 Millionen Dollar zusagten, wusste ich, dass wir eine Wirkung erzielen würden, aber diese Größenordnung hatte ich mir nie vorgestellt. Wir haben eine Bewegung afrikanischer Unternehmer entfesselt – eine Kraft, die so stark ist, dass ich überzeugt bin, dass sie alle zusammen Afrika verändern werden. Wir brauchen die besten und klügsten Menschen Afrikas, damit sie ihre Geschäfte erweitern und unseren Kontinent aufbauen können.“

1.000 Unternehmer werden auf der Grundlage der Realisierbarkeit ihrer Ideen, einschließlich der Marktchancen, des finanziellen Verständnisses, der Skalierbarkeit, der Führungsqualitäten und unternehmerischen Fähigkeiten ausgewählt.

Teilnahmeberechtigung:

1. Das Geschäft muss seinen Sitz in Afrika haben

2. Das Geschäft muss gewinnorientiert sein

3. Das Geschäft muss 0 bis 3 Jahre alt sein

4. Die Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt und entweder Personen mit rechtmäßigem Wohnsitz in Afrika oder Staatsbürger eines afrikanischen Landes sein

Der CEO der Stiftung, Parminder Vir OBE, sagte:

„Wir würden uns besonders über Bewerbungen von Frauen und Personen, die Französisch oder Portugiesisch sprechen, freuen. Unsere 3.000 Ehemaligen sind bereits dabei, ihr Geschäft auszubauen und ihr Leben zu verbessern. Wenn Sie ein Transformationsunternehmen oder eine Idee haben, bietet sich hier eine Chance für Sie.“

* Die 5.000 US-Dollar Startkapital werden entsprechend dem offiziellen Gegenwert laut der Zentralbank von Nigeria zum Zeitpunkt der Auswahl für das Programm ausbezahlt.

Informationen zur Tony Elumelu Foundation

Die langfristige Investition der Stiftung in die Stärkung afrikanischer Unternehmer ist ein Kennzeichen von Tony Elumelus Philosophie des „Afrikapitalismus“, die Afrikas Privatwirtschaft – und vor allen Dingen die Unternehmer – als Katalysator für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung des Kontinents begreift.

www.tonyelumelufoundation.org

Pressekontakt:

+234-705-454-6117
E: Bolanle.omisore@tonyelumelufoundation.org
www.tonyelumelufoundation.org

  Nachrichten

Tony Elumelu Foundation nimmt Bewerbungen für den 4. Zyklus des 100-Millionen-Dollar-Programms zur Entwicklung des Unternehmertums entgegen gmbh kaufen berlin

Erklärung der GOMG Holdings Ltd zum Verkauf des Minderheitsanteils an der Ballsh-Raffinerie an Delvina Investment Partners Ltd durch die Eigentümer Sargeant und Abu Naba’a

Ballsh, Albanien (ots/PRNewswire) – Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a, Eigentümer der GOMG Holdings Ltd, freuen sich, den endgültigen Verkaufsabschluss ihres Minderheitsanteils an der Ölraffinerie (IRTC) in Ballsh, Albanien, an ihre lokalen albanischen Partner bekanntgeben zu können. Damit findet ein Veräußerungsvorgang seinen Abschluss, der vor Juni 2017 begann. Unter den vorherigen Eigentümern war die Raffinerie in Konkurs gegangen und Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a setzten sich mit Engagement dafür ein, die Ballsh-Raffinerie erneut in Betrieb zu bringen und die 1.200 albanischen Mitarbeiter im November 2016 wieder zu beschäftigen. Zum Mai 2017, unterstützt durch die Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Energie und Industrie und Bankers Petroleum, konnten Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a die Raffinerie wieder bei voller Auslastung betreiben und das gesamte, in Albanien produzierte Rohöl wurde praktisch in der Ballsh-Raffinerie verarbeitet. Seit dieser Zeit und mit der Unterzeichnung der verbindlichen Absichtserklärung (Memorandum of Understanding/MOU) zum Verkauf ihrer Beteiligung waren Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a in keinerlei Entscheidungen der Geschäftsführung oder des Vorstands von IRTC involviert und die laufende Kontrolle des Geschäfts lag immer in der Hand ihrer albanischen Partner. Durch die Beteiligungsübernahme wird jetzt die Eigentümerschaft vollständig mit der betrieblichen Kontrolle der Ballsh-Raffinerie in Einklang gebracht. Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a haben mit Bedauern die jüngsten Nachrichten über einige aktuelle Schwierigkeiten bei Ballsh zur Kenntnis genommen, üben jedoch seit langer Zeit keinerlei Funktion in der Geschäftsführung aus. Allerdings bleiben Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a optimistisch im Hinblick auf das Potenzial der albanischen Kohlenwasserstoffindustrie und werden weiterhin nach Möglichkeiten im Land Ausschau halten, um ihre umfassenden Erfahrungen zum Wohl Albaniens einzubringen.

Harry Sargeant III:

Harry Sargeant III ist der namhafte CEO eines globalen Energie- und Schifffahrtsunternehmens mit Sitz in Florida, USA. Sargeant, der früher als Offizier und Kampfpilot im United States Marine Corps diente, leitet ein globales Privatunternehmen, das sich aus Luftfahrtfirmen, Ölraffinerien, Ölhandelsgeschäften, Entwicklung von alternativen Kraftstoffen sowie Öl- und Asphaltverschiffung zusammensetzt. Nachdem er den aktiven Dienst im U.S. Marine Corps im Jahr 1987 im Rang eines Majors verlassen hatte, ging Sargeant als Pilot zu Delta Air Lines und später gab er die Tätigkeit bei Delta auf, um ein kleines Schifffahrtsunternehmen zu führen, das er bis 2008 in ein weltweites Unternehmen ausbauen konnte. Herr Sargeant hat ebenfalls IOTC gegründet, ein Unternehmen, das mit großem Einsatz das US-Militär im Irak mit Flugbenzin über das Land Jordanien versorgte, nachdem andere Lieferanten diese Mission nicht mehr erfüllen konnten. Herr Sargeant hat diese schwierige und komplexe geschäftliche Unternehmung mit Erfolg gemeistert. Alle Beteiligten in der US-Regierung stimmen darin überein, dass sein Unternehmen ausgezeichnete Arbeit bei der Versorgung des US-Militärs geleistet hat, obwohl die Tankfahrzeuge-Konvois von Herrn Sargeant ständig Angriffen feindlicher Kräfte ausgesetzt waren. Herr Sargeant ist ein renommierter US-amerikanischer Geschäftsmann, der auch als offizieller Vertreter der republikanischen Partei in seinem Heimat-Bundesstaat Florida politisch tätig war. Er genießt ein hohes Ansehen bei vielen Mitgliedern der US-Regierung, unter anderem bei zahlreichen republikanischen Vertretern im Kongress und im Weißen Haus und Kabinett des Präsidenten sowie bei Führungspersönlichkeiten aus Regierung und Wirtschaft in den USA und auf der ganzen Welt.

Pressekontakt:

Patrick Dorton
patrickdorton@rational360.com
202-549-7670

  Nachrichten

Erklärung der GOMG Holdings Ltd zum Verkauf des Minderheitsanteils an der Ballsh-Raffinerie an Delvina Investment Partners Ltd durch die Eigentümer Sargeant und Abu Naba’a Deutschland

Noch mehr gute Gründe für eine Karriere bei BFFT

Gaimersheim (ots) – Um unseren Kunden höchste Qualität bieten zu können, ist es für BFFT wichtig, sich mit den talentiertesten Nachwuchstalenten zu verstärken und diese an das Unternehmen zu binden. Hierfür stellt sich der Elektronikspezialist im Bereich der Firmen-Benefits nun noch breiter auf und integriert die wegweisende eLearning-Plattform Udacity sowie ein Master-Programm an der TH Ingolstadt in sein Portfolio.

Udacity ist eine hochspezialisierte Online-Akademie mit dem Schwerpunkt auf Informatik- und Softwarethemen. BFFT-Mitarbeiter können sich mit Hilfe der Udacity-Nanodegrees weiter spezialisieren und ihre Fähigkeiten perfekt an ihr Jobprofil anpassen. BFFT unterstützt diese Eigeninitiative zunächst in einem Pilotprojekt, in dem sich zwei Mitarbeiter zum Virtual-Reality-Entwickler bzw. zum Datenanalysten weiterbilden. Das Programm findet neben der eigentlichen Arbeit statt, dauert sechs Monate und wird von BFFT finanziell vollumfänglich unterstützt.

Mit der TH Ingolstadt geht BFFT noch einen Schritt weiter und bietet seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, kostenfrei am Masterstudiengang „Mobilitäts- und Innovationsmanagement“ teilzunehmen. Für das Master-Programm mussten interessierte BFFTler einen internen Auswahlprozess durchlaufen. Am Ende der fünfsemestrigen Regelstudienzeit wartet ein Titel als „Master of Business Administration“ auf die Studierenden. Aus dem Hause BFFT nehmen sieben Kollegen aus den unterschiedlichsten Abteilungen am MIM-Programm teil. Um das Studium parallel zur Arbeit absolvieren zu können, wechseln sich Selbstlern- und Präsenzphasen an der Hochschule ab.

Auch darüber hinaus bietet BFFT seinen Mitarbeitern überdurchschnittlich viele Privilegien. Neben einem flexiblen Arbeitszeitmodell können sich BFFTler jedes Jahr auf tolle Großevents wie Sommerfest oder Weihnachtsfeier freuen. Zudem können Mitarbeiter regelmäßig Plätze auf dem BFFT-Fansofa gewinnen. Vielfältige Karrieremöglichkeiten sowie eine betriebliche Altersvorsorge runden das Benefits-Paket ab. Dieses Engagement hat uns in den letzten Jahren zahlreiche Auszeichnungen von renommierten Publikationen wie Focus, Great Place to Work oder Kununu eingebracht.

Pressekontakt:

BFFT
Gesellschaft für Fahrzeugtechnik mbH

Alexander Bernt
Marketing-Kommunikation

Dr.-Ludwig-Kraus-Straße 2
85080 Gaimersheim

Telefon: +49 (8458) 3238 – 1513
E-Mail: presse[at]bfft.de

  Nachrichten

Noch mehr gute Gründe für eine Karriere bei BFFT FORATIS

BGA begrüßt neuen Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce

Berlin (ots) – „Mit dem E-Commerce-Kaufmann steht nun erstmals ein maßgeschneiderter dualer Ausbildungsberuf für den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen über das Internet zur Verfügung. Der Beruf schafft eine solide und breite Basis für den Fachkräftenachwuchs im zukunftsträchtigen Online-Markt. Das neue Berufsbild trägt dem rasanten Wachstum im E-Commerce Rechnung und gibt auch dem B2B-Handel neue Möglichkeiten für die Gewinnung und Ausbildung qualifizierten Personals.“ Dies erklärt Dr. Holger Bingmann, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), heute in Berlin anlässlich der Verkündung der Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann und zur Kauffrau im E-Commerce.

„Der E-Commerce-Kaufmann ist ein wichtiger Meilenstein im dualen Berufsbildungssystem Deutschlands. Mit ihm ist es gelungen, einen völlig neuen, branchenübergreifenden, modernen Beruf für digitale Geschäftsmodelle zu konzipieren. Die Akteure der dualen Berufsbildung aus Verbänden, Gewerkschaften, Kammern und öffentlicher Hand haben damit erneut bewiesen, dass das duale Berufsbildungssystem auf die veränderten Anforderungen des Arbeitsmarktes flexibel reagieren kann“, so Bingmann weiter. Der BGA war im Ordnungsverfahren mit zwei Sachverständigen beteiligt.

„Die Länder sind nun gefordert, die sachliche und personelle Infrastruktur für den Unterricht an den Berufsschulen zu schaffen. Wir unterstützen sie dabei gern“, so Bingmann abschließend. Ab August 2018 kann der neue Beruf auch in Betrieben des Großhandels ausgebildet werden, sofern diese einen Online-Vertriebskanal nutzen. Mit der heutigen Verkündung der Verordnung können ab sofort auch Ausbildungsverträge bei den Industrie- und Handelskammern eingetragen werden.

Die Initiative für einen besonderen E-Commerce-Beruf kam schon 2012 aus dem klassischen Versandhandel und führte 2016 zu einer gemeinsamen, branchenübergreifenden Initiative unter Beteiligung des BGA.

53, Berlin, 18. Dezember 2017

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
André Schwarz
Pressesprecher
Telefon: 030/ 59 00 99 520
Telefax: 030/ 59 00 99 529

  Nachrichten

BGA begrüßt neuen Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce deutsche

Martin Burkert: Gratulation an Natascha Kohnen – als neue Vizevorsitzende der Bundes-SPD

Berlin (ots) – Martin Burkert, Vorsitzender der Landesgruppe Bayern in der SPD-Bundestagsfraktion, gratuliert Natascha Kohnen zu ihrer Wahl als stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD:

„Liebe Natascha, im Namen der ganzen Landesgruppe gratuliere ich Dir herzlich zu Deiner Wahl als Parteivize. Wir sind stolz darauf, dass die BayernSPD von Dir vertreten wird. Für Deine neuen Aufgaben wünsche ich Dir Kraft, Ausdauer und immer eine Portion Humor! Die Landesgruppe mit ihren 18 Mitgliedern steht geschlossen hinter Dir und freut sich auf die Zusammenarbeit.“

Pressekontakt:

Anne Jacobs

Pressesprecherin der Landesgruppe Bayern
in der SPD-Bundestagsfraktion

Platz der Republik 1 * 11011 Berlin

Mail: presse@annejacobs.de
Mobil: 0174 / 878 5351

Tel.: (030) 227-53 848
Fax: (030) 227-56 927

  Nachrichten

Martin Burkert: Gratulation an Natascha Kohnen – als neue Vizevorsitzende der Bundes-SPD gmbh in liquidation kaufen

Frische Luft und viel Schlaf – Umfrage: Eltern setzen für die Gesundheit ihrer Kinder auf regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, viel Bewegung und ausreichend Nachtruhe

Baierbrunn (ots) – Nichts liegt Eltern mehr am Herzen als die Gesundheit ihrer Kinder. Dafür geht die große Mehrheit der Mütter und Väter in Deutschland (89,8 %) regelmäßig zu den von den Krankenkassen finanzierten Vorsorgeuntersuchungen für Vorschulkinder, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins „Baby und Familie“ herausfand. Fast genauso viele (85,0 %) achten darauf, dass sich ihr Kind viel draußen an der frischen Luft bewegt. Sieben von zehn legen bei ihrem Nachwuchs großen Wert auf genügend Schlaf (70,7 %) und auf gesunde Ernährung (69,1 %). Jeder Zweite ermöglicht seinem Kind ausreichende Erholungspausen und Entspannungsmöglichkeiten (53,9 %) und achtet auch darauf, dass sein Kind möglichst wenig Zeit vor dem Fernseher, dem Tablet oder Computer verbringt (51,1 %).

Quelle: Eine repräsentative Online-Umfrage des Apothekenmagazins „Baby und Familie“, durchgeführt von der Bilendi GmbH, Berlin bei 501 Eltern mit mindestens einem Kind im Alter bis einschließlich vier Jahren.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe „Baby und Familie“ zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

  Nachrichten

Frische Luft und viel Schlaf – Umfrage: Eltern setzen für die Gesundheit ihrer Kinder auf regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, viel Bewegung und ausreichend Nachtruhe gmbh gebraucht kaufen

Muriel Baumeister: „Ich trinke keinen Tropfen Alkohol mehr“

Hamburg (ots) – Weihnachten ohne Champagner? Das ist in diesem Jahr eine besondere Herausforderung für Muriel Baumeister, 45. Darüber spricht die Schauspielerin, die dieses Jahr wegen Trunkenheit am Steuer ihren Führerschein abgeben musste, in der aktuellen GALA (Ausgabe 50, ab morgen im Handel): „Das Thema ist für mich gegessen, ich trinke keinen Tropfen Alkohol mehr und habe meinen Führerschein wieder.“ Silvester bleibe sie allerdings zu Hause: „Wenn man auf Partys ist, aber nichts trinkt, kann das ganz schön anstrengend sein. Ich habe genug Partys gefeiert. Dieses Jahr gehe ich früh schlafen.“

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Frauke Meier
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 – 2980
E-Mail: meier.frauke@guj.de
www.gala.de

  Nachrichten

Muriel Baumeister: „Ich trinke keinen Tropfen Alkohol mehr“ gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

Florian Haller ist Agenturmanager des Jahres

Hamburg (ots) – Florian Haller, Hauptgeschäftsführer der Serviceplan Gruppe, wurde von der Redaktion des Magazins ’new business‘ zum Agenturmanager des Jahres 2017 gewählt. Haller fungiert seit 2002 als Hauptgeschäftsführer der Agenturgruppe mit Zentrale in München. Seitdem hat er deren Größe im In- und Ausland nicht nur um ein Vielfaches vergrößert, sondern auch entscheidende Weichen für die Zukunft gestellt. An den deutschen Standorten wie München, Hamburg und Berlin wird aufgrund der Partnerstruktur konsequent kollaborativ gearbeitet. Das ist ein wichtiges Asset für die Auftraggeber, die werbungtreibenden Unternehmen. Denn deren Kommunikation wird stets fragmentierter und erfordert deshalb immer mehr Spezialisten in Agenturen, die an einem Strang ziehen müssen.

Florian Haller sagt: „Uns differenziert von anderen Agenturen unsere Partnerstruktur. An der Spitze jeder GmbH steht mindestens eine Person, die an der Agentur substanziell beteiligt ist. Das ist ein echter Wettbewerbsvorteil, denn so haben wir spürbar weniger Fluktuation und mehr Feuer und Begeisterung für die Sache. Dank unserer Struktur entsteht auch ein hohes Maß an Parallelität der Interessen im Führungsteam, weil Menschen mit Anteilen an der Firma gemeinsam über die richtige Strategie reden und nicht etwa über die Höhe des Bonus.“

Die Serviceplan Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2016/17 (bis 30.6.) mit 3.400 Mitarbeitern einen Gesamt-Honorarumsatz von 388 Mio. Euro. Im laufenden Geschäftsjahr erwartet Haller (vorsichtig geschätzt) ein Plus von 6 %.

Mehr zu der Manager-Wahl finden Sie auf der Website www.new-business.de

Pressekontakt:

new business
Reiner Kepler
Telefon: 0175 – 1613009 oder 040-60900972
kepler@new-business.de

  Nachrichten

Florian Haller ist Agenturmanager des Jahres gmbh kaufen gesucht

GmbH als gesellschaft kaufen

Geschäftsideen GmbH als gesellschaft kaufen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Strullendorf

Elite Report: Berenberg auch 2018 wieder „Bester Vermögensverwalter“

Hamburg/München (ots) – Die Privatbank Berenberg wurde vom „Elite Report“ zum neunten Mal in Folge als „Bester Vermögensverwalter“ ausgezeichnet.

Deutschlands älteste Privatbank erhielt gestern Abend in München die „Siegerurkunde“ im Report „Die Elite der Vermögensverwalter“. Zum neunten Mal in Folge erreichte Berenberg in der Wertung die Höchstpunktzahl, das Prädikat „summa cum laude“ erhielt Berenberg bereits zum 14. Mal. Elite Report-Chefredakteur Hans-Kaspar v. Schönfels hob hervor: „Diese traditionsreiche Privatbank hat ihre Zukunft durch Erschließung weiterer hochkarätiger Dienstleistungsfelder enorm ausgebaut. Darüber hinaus überzeugt der dynamisch gut entwickelte Anlagestil mit ansehnlicher Performance. Ein altes Haus zeigt hier seine Vitalität – erfreulich kunden- und zukunftsorientiert.“

„Wir freuen uns sehr, diese renommierte Auszeichnung nun schon zum neunten Mal entgegennehmen zu dürfen“, sagt Dr. Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter von Berenberg. „Als inhabergeführte Privatbank mit einer 427-jährigen Unternehmenstradition hat Berenberg sein Geschäftsmodell stets an die Bedürfnisse der Kunden angepasst. Als Privatbankiers stehen wir für den besonders engen Kontakt zu unseren Kunden und eine ausgeprägte Kundenorientierung.“

Der Elite Report hat in seiner Studie 352 Vermögensverwalter im gesamten deutschsprachigen Raum untersucht.

Pressekontakt:

Karsten Wehmeier
Direktor Unternehmenskommunikation
Telefon +49 40 350 60-481
karsten.wehmeier@berenberg.de

Sandra Hülsmann
Pressereferentin
Telefon +49 40 350 60-8357
sandra.huelsmann@berenberg.de

  Nachrichten

Elite Report: Berenberg auch 2018 wieder „Bester Vermögensverwalter“ Firmenmantel