Aursen stellt innovatives kabelloses Ladegerät Lion vor

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) – Aursen freut sich über die Markteinführung seines innovativen kabellosen Ladegeräts Lion für Apple Laptops, dessen innovatives Gehäuse aus einer Aluminiumlegierung gefertigt ist. Das Ladegerät ist mit folgenden Geräten kompatibel: Samsung Note8, S8+, S8, Note5, S7 edge, S7, S6 edge plus, S6 edge und iPhone8/iPhone 8plus/iPhone X. Aursen entwickelt und produziert eine breite Palette preisgekrönter Produkte wie beispielsweise Smartphone-Schutzhüllen, Tastaturen und 3c Electric-Zubehör.

„Die Aursen-Ingenieure, früher bei Huawei, haben beim Design des Aursen Lion-Modells auf die modernsten ergonomischen Gesichtspunkte geachtet und die fortschrittlichsten ABS- & PC-Materialien zur Vorbeugung von Kurzschlüssen verarbeitet, um sowohl Nutzer als auch Computer bestmöglich zu schützen. Außerdem ist es mit einem Überspannungs- & Überlastschutzschalter ausgestattet“, sagte Frank Ma, Gründer und CEO von Aursen. „Jedes Lion-Produkt wird zudem einem Überhitzungstest unter Volllast unterzogen. Bei Aursen hat die Sicherheit des Nutzers oberste Priorität.“

„Durch das Design mit zwei Spulen kann das Smartphone geladen werden, während man im Hoch- oder Querformat einen Film anschaut“, erklärte Horde, Designer des Lion. „Um mit dem Lion die hohen OVP-, OCP- und SCP-Standards von Aursen zu erfüllen, habe ich Tausende Komponenten von Hunderten der weltweit besten Hersteller getestet und schließlich das beste Modul für hochpräzise Ausgangsspannung ausgewählt. Mit diesem Modul wird Lion zu einem kosteneffektiven, hochwertigen und einzigartigen Produkt am Markt.“ Aursen ist so sehr von seinem Produkt überzeugt, dass es 12 Monate Garantie auf alle Lion-Produkte gewährt. Der CEO von Aursen erklärt darüber hinaus, dass er Kunden bei einer Fehlfunktion des Lion die zehnfache Schadenssumme erstatten wird.

Laut einer Aursen-Kundenumfrage in Deutschland, Frankreich, Italien, GB und Spanien legen die Verbraucher beim Kauf eines kabellosen Ladegeräts großen Wert auf Sicherheit. Aursens Ladegerät Lion mit seinen umfangreichen Sicherheitsmerkmalen wird die Ansprüche der europäischen Kunden erfüllen. Weitere Informationen zu Lion finden Sie unter: https://www.aursen.com/

Informationen zu Aursen:

Aursen ist ein Top-Anbieter von Zubehör für Mobilgeräte und PCs. Das Unternehmen wurde 2012 von Frank Ma mit dem Ziel gegründet, die Nutzer von Mobilgeräten mit hochwertigem und sicherem Zubehör auszustatten.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/622887/Aursen_charger.jpg

Pressekontakt:

Jin Ruifeng
+86 18768877815
345922209@qq.com

  Nachrichten

Aursen stellt innovatives kabelloses Ladegerät Lion vor gmbh kaufen wien

Fidor Bank: 2017 war erfolgreiches Jahr

München (ots) – +++ Außerordentliche Hauptversammlung der Fidor Bank AG beschließt Squeeze-out +++ Neues Kernstück der Bank: Digital Loan Factory +++ Starkes Kundenwachstum

Kurz vor Ablauf des Geschäftsjahres zeigt sich der Vorstand der Münchner Fidor Bank optimistisch für die Zukunft der mit zahlreichen Innovationspreisen ausgezeichneten Bank.

„2017 war sicherlich kein einfaches aber letztlich ein sehr gutes Jahr!“ bilanziert Matthias Kröner, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Fidor Bank: „2016 war das Jahr der Transaktion, 2017 das Jahr der Transformation, die nun zum Jahresende abgeschlossen werden konnte.“ Damit sei der Weg frei für die internationale Weiterentwicklung der Bank.

Am 20. Dezember lud die Fidor Bank AG zu einer außerordentlichen Hauptversammlung. Einziger Tagesordnungspunkt: Der formale Squeeze-out der verbliebenen freien Aktionäre. Die anwesenden Aktionäre (rund 99% des Kapitals) stimmten mit 99,9% Ja-Stimmen für die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre der Fidor Bank AG auf die 3F Holding GmbH. Den Minderheitsaktionären wird eine Barabfindung in Höhe von EUR 13,69 pro Fidor Bank AG Aktie gezahlt. Nach Eintragung des Übertragungsbeschlusses im Handelsregister gehen die Aktien der Minderheitsaktionäre auf die 3F Holding GmbH über und die Minderheitsaktionäre erhalten die festgesetzte Barabfindung.

Der Blick richtet sich nun nach vorne. Die Fidor Bank agiert in Zukunft als europaweite Community-Bank mit Kernmärkten in Deutschland, UK und Frankreich. Wesentlicher Konzeptbestandteil ist dabei Fidors Marktplatz sowie der internationale Vertrieb der selbstgeschaffenen digitalen fOS (Fidor Operating System) Banken-Infrastruktur.

Die Weiterentwicklung kundenzentrierter Innovationen ebenso wie die Vorbereitung des Europäischen Roll-outs sind die nächsten operativen Ziele. Hierbei ist der französische Markteintritt ein wesentlicher nächster Schritt.

Parallel zum planmäßigen Abbau des Kredit-Portfoliogeschäfts erfolgte der Neubau der sogenannten „Digital Loan Factory“. Mittels dieser voll automatisierten, digitalen end-2-end Kredit-Infrastruktur wird die minutenschnelle Verarbeitung von eingehenden Kreditanträgen sowie Kreditentscheidungen möglich. Eine Auszahlung erfolgt somit wenige Minuten nach Eingang der Anfrage. Auch das Kreditmanagement erfolgt vollständig automatisiert. Der Vertrieb von Fidor Krediten findet über die eigene Fidor-Plattform ebenso statt wie auch über Partner-Plattformen

Während intern der Umbau in vollem Gange war, wuchs die Bank weiterhin kundenseitig. Die Community umfasst mittlerweile über 600.000 Nutzeranmeldungen. Die Kundenanzahl entwickelte sich auf rund 250.000. Um die gegenwärtig eintreffenden Kontoeröffnungen zu bewältigen wird die Fidor Bank das in 2017 durch Video-Ident abgelöste PostIdent-Verfahren für einen begrenzten Zeitraum reaktivieren. Damit soll kurzfristig der bestehende Kapazitätsstau im Video-Ident überwunden werden.

Über die Fidor Bank

Die Fidor Bank AG (www.fidor.de) ist eine Direktbank mit Sitz in Deutschland, die häufig als die „älteste FinTech-Bank der Welt“ beschrieben wird, sie zeichnet sich durch eine Reihe einzigartiger Produkte und Services aus. In der Fidor Smart Community diskutieren mehr als 600.000 Mitglieder über Finanzfragen, geben Spartipps oder bewerten Produkte. Mit einem Bonus-Programm belohnt die Fidor Bank jeden Kunden mit kleinen Geldbeträgen, der die Plattform zum Austausch nutzt. Mit dem Fidor Smart Giro- oder Geschäftskonto richtet sich die Bank an Privat- und Geschäftskunden und bietet diesen eine Kombination aus klassischen Banking-Leistungen und innovativen Finanz-Apps. Aktuell hat die Bank rund 250.000 Kunden in Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Die offene API-Infrastruktur garantiert dabei ein stetig wachsendes, digitales Angebot, das zeitgemäß ist und den neuen Arten des Bankings ihrer Kunden entspricht. Denn so können des Weiteren innovative Finanz-Apps und von Dritten entwickelte Produkte schnell integriert und allen Fidor-Kunden zugänglich gemacht werden. Verfügbarkeit (24 Stunden rund um die Uhr) und Schnelligkeit, insbesondere das 60 seconds-Banking (wesentliche Banking-Prozesse können in 60 Sekunden durchgeführt werden), sind die Stärken der Fidor Bank AG.

Pressekontakt:

Fidor Bank AG:
Nick Riegger | Sandstraße 33 | 80335 München | Germany
Tel.: +49 89 189 085 157 | Fax: +49 89 189 085 199 | presse@fidor.de

Pressekontakt Fidor Bank AG:
Ralf-Dieter Brunowsky | Martinsstr. 17 | 55116 Mainz | Tel.: +49 6131
930 2831 | Mobil: +49 170 462 1440 | brunowsky@brunomedia.de

  Nachrichten

Fidor Bank: 2017 war erfolgreiches Jahr kaufung gmbh planen und zelte

Was für ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord

Essen (ots) – Drei, zwei, Erster! Am 28. Dezember können sich ALDI Nord Kunden in Berlin Spandau auf ein ganz besonderes Feuerwerk freuen. Von 00.01 Uhr bis 02.00 Uhr haben Raketenliebhaber in dieser Nacht die Möglichkeit schon vor dem offiziellen Verkaufsstart ihre Lieblingsknaller zu erstehen.

So kann Silvester kommen: Wer beim Knallerkauf zu den Ersten gehören will, ist in diesem Jahr bei ALDI Nord genau richtig. Der Discounter bietet seinen Kunden in Berlin ein ganz besonderes Event kurz vor dem Jahreswechsel an: In der Filiale am Brunsbütteler Damm findet in der Nacht zum 28. Dezember ein exklusiver Feuerwerks-Vorverkauf statt. Pünktlich ab 00.01 Uhr können sich Silvester-Freunde zwei Stunden lang mit Böllern und Raketen eindecken.

Und das ist noch nicht alles: Damit sich das lange Wachbleiben gleich doppelt lohnt, warten auf die ersten 150 Kunden außerdem tolle Gewinne. Darunter zahlreiche Einkaufsgutscheine im Wert von 20, 50 und 100 Euro, sowie weitere Überraschungen für die perfekte Silvesternacht. Und ein glücklicher Gewinner darf sich in dieser Nacht auf das ganz große Los freuen: Ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro.

„Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem Mitternachtsverkauf ein absolutes und vor allem einzigartiges Highlight anbieten zu können. Bei ALDI Nord startet der Silvester-Countdown einfach eher“, sagt der Filialverantwortliche Andreas Rönicke. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Würstchen, Kaffee und Glühwein lassen beim Mitternachts-Shopping keine kalte Stimmung aufkommen. Darüber hinaus wird ein DJ für den passenden Sound sorgen. „Es wird bunt, laut und spannend. Vorbeikommen lohnt sich also auf jeden Fall.“

Zwar dürfen die Knaller in dieser Nacht trotz des Vorverkaufs noch nicht getestet werden, Silvester-Vorfreude ist aber in der ALDI Nord Filiale in Spandau garantiert. Und wer nicht zum Feuerwerkskauf kommt, kann in dieser Zeit schon einmal seinen Einkauf für den Jahreswechsel erledigen. Denn selbstverständlich steht den Kunden auch um kurz nach Mitternacht das gesamte ALDI Nord Sortiment zum Kauf zur Verfügung.

ALDI Nord Feuerwerks-Vorverkauf 
28. Dezember 2017 
00:01 Uhr bis 02:00 Uhr 
ALDI Nord 
Filiale in Berlin-Spandau 
Brunsbütteler Damm 201-203 
13581 Berlin 

Pressekontakt:

presse@aldi-nord.de

  Nachrichten

Was für ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord GmbH kaufen

Finanzierungsgelegenheiten für Forschung und Verbreitung

Reus und Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) – Der „International Nut and Dried Fruit Council (INC)“ hat seinen jährlichen Aufruf zur Einreichung von Forschungsvorschlägen für 2018 (300.000 Euro) und den jährlichen Aufruf für Projekte in den Bereichen Förderung und Verbreitung veröffentlicht, mit denen das Verständnis der gesundheitlichen Vorteile von Nüssen und getrockneten Früchten verbessert und dieses Wissen weltweit verbreitet werden soll. Beide Aufrufe stehen öffentlichen und privaten Institutionen sowie gemeinnützigen Organisationen offen. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.nutfruit.org/what-we-do/health-nutrition/funding-opportunities/.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160111/320730LOGO )

Darüber hinaus bietet der INC „Nuts for Gifts (Nüsse als Geschenk)„, ein Programm für die weltweite Verbreitung mit einem ToolBox-Kit zum Teilen und zur Weitergabe. INC-Mitglieder und Unternehmen der Branche können es im Mitgliederbereich der Website nutsforgifts.org herunterladen. Für weitere Informationen zu diesem Programm kontaktieren Sie bitte hello@nutsforgifts.org.

2017 Förderprojekt Preisträger

In diesem Jahr wählte der INC vier Projekte aus, die jeweils 355.000 Euros erhielten, und verstärkte dadurch sein Engagement für Forschung, die zu unserem besseren Verständnis der Vorteile von Nüssen und getrockneten Früchten beiträgt.

Der INC vergab Zuschüsse an zwei Forschungsprojekte, die sich mit der Beziehung des Konsums von Nüssen und getrockneten Früchten und der Leistungsfähigkeit bei körperlichen Übungen sowie der Auswirkung von Nüssen auf die kognitive Funktion und die Darmflora befassen.

Forschungsgeldempfänger:

Projekt: „An almond, dried grape and dried cranberry (AGC) mix for improving endurance exercise performance in athletes“ (Eine Mischung aus Mandeln, getrockneten Trauben und getrockneten Preiselbeeren zur Verbesserung der Leistung bei Ausdauerübungen bei Athleten) (klinische Studie). Projektleiter: Prof. Jonathan Buckley, University of South Australia, Australien.

Projekt: „Effects of daily tree nut consumption on cognitive function, metabolomics and intestinal microbiota“ (Die Auswirkungen von täglichem Verzehr von Baumnüssen auf die kognitive Funktion, Metabolomik und Darmflora) (klinische Studie). Projektleiterin

Dr. Crystal Haskell-Ramsay, Northumbria University, Vereinigtes Königreich.

Der INC vergab auch zwei Förderpreise für Projekte zur Förderung und Verbreitung. Ziel ist es, die Nachfrage der Verbraucher nach Nüssen und getrockneten Früchten zu fördern und Informationen über deren Eigenschaften und Qualitäten bereitzustellen.

Fördergeld für Verbreitung – Empfänger:

Nucis Italien, Projekt: „Nuts and active lifestyle: a healthy habit!“ (Nüsse und aktiver Lebensstil: eine gesunde Gewohnheit!

Nucis Deutschland, Projekt: „Press publications in professional nutrition magazines“ (Veröffentlichungen von Artikeln in Fachzeitschriften zum Thema Ernährung)

Über den International Nut & Dried Fruit Council

Der International Nut & Dried Fruit Council (INC) bringt fast 700 Unternehmen für Nüsse und getrocknete Früchte aus über 70 Ländern zusammen. Der INC ist die internationale Organisation, auf die man sich bezieht, wenn es um Gesundheit, Ernährung, Statistiken, Lebensmittelsicherheit und Richtlinien in Bezug auf Nüsse und getrocknete Früchte geht.

Pressekontakt:

+34-977-331-416

  Nachrichten

Finanzierungsgelegenheiten für Forschung und Verbreitung kaufung gmbh planen und zelte

Hostpoint bleibt 100% inhabergeführt

Rapperswil-Jona (ots) – Die beiden Geschäftsleiter von Hostpoint Markus Gebert und Claudius Röllin haben per Ende November 2017 den Aktienanteil von Mitgründer Sandro Bertschinger in der Höhe von einem Drittel übernommen. Hostpoint bleibt damit inhabergeführt. Markus Gebert und Claudius Röllin besitzen je die Hälfte des gesamten Aktienkapitals. Bertschinger hatte sich im August 2017 aus dem operativen Geschäft zurückgezogen, um sich neuen Projekten im Start-Up-Umfeld zu widmen.

Hostpoint AG in Rapperswil-Jona, der grösste Webhosting-Provider der Schweiz, gibt heute bekannt, dass die Mitgründer Markus Gebert (Chief Executive Officer) und Claudius Röllin (Chief Product Officer) die 33%-Beteiligung von Co-Founder Sandro Bertschinger per Ende November übernommen haben. Die beiden Geschäftsleiter besitzen damit je die Hälfte des Aktienkapitals von Hostpoint.

«Hostpoint bleibt inhabergeführt. Dies war schon immer ein zentraler Erfolgsfaktor des Unternehmens. Alle drei Co-Founder sind der Überzeugung, dass dies die optimale Lösung für die weitere Entwicklung von Hostpoint ist. In Kombination mit der Weiterentwicklung der Geschäftsleitung und Stärkung der zweiten Führungsebene vom August 2017 ist dies ein wichtiger weiterer Schritt, um sowohl Wachstum und neuen Herausforderungen gerecht zu werden», sagt Markus Gebert, Mitgründer und CEO von Hostpoint.

Im August 2017 hatte Hostpoint im Rahmen der laufenden Weiterentwicklung des Unternehmens die Geschäftsleitung neu aufgestellt und wird von einer zweiköpfigen Geschäftsleitung bestehend aus Markus Gebert und Claudius Röllin geführt. Weitere Änderungen waren die Stärkung der zweiten Führungsebene (Management Team) und die Optimierungen bei einzelnen Teams und deren Aufgaben.

Mitgründer Sandro Bertschinger hatte sich dieses Jahr nach 16 Jahren engagierter Auf- und Ausbauarbeit bei Hostpoint vom operativen Geschäft zurückgezogen, um sich neuen Projekten im Start-Up-Umfeld zu widmen.

Über Hostpoint

Mit 225’000 Websites und rund 430’000 betreuten Domainnamen ist Hostpoint der grösste Webhosting-Provider der Schweiz. Neben vielen bekannten Firmen wie Schweizerische Post, Migros, Skyguide oder Hero bilden die vielen privaten Kunden das Fundament des Erfolgs. Hostpoint ist die ICANN-akkreditierte Domain-Registrierungsstelle der Schweiz, beschäftigt 57 Mitarbeitende und erzielte 2016 einen Umsatz von 16 Millionen Franken.

Pressekontakt:

Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne

Markus Gebert
Co-Founder & CEO
Hostpoint AG
Neue Jonastrasse 60
8640 Rapperswil-Jona / Schweiz
Tel.: +41 55 220 63 28
E-Mail: media@hostpoint.ch

  Nachrichten

Hostpoint bleibt 100% inhabergeführt gmbh grundstück kaufen