Erklärung der GOMG Holdings Ltd zum Verkauf des Minderheitsanteils an der Ballsh-Raffinerie an Delvina Investment Partners Ltd durch die Eigentümer Sargeant und Abu Naba’a

Ballsh, Albanien (ots/PRNewswire) – Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a, Eigentümer der GOMG Holdings Ltd, freuen sich, den endgültigen Verkaufsabschluss ihres Minderheitsanteils an der Ölraffinerie (IRTC) in Ballsh, Albanien, an ihre lokalen albanischen Partner bekanntgeben zu können. Damit findet ein Veräußerungsvorgang seinen Abschluss, der vor Juni 2017 begann. Unter den vorherigen Eigentümern war die Raffinerie in Konkurs gegangen und Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a setzten sich mit Engagement dafür ein, die Ballsh-Raffinerie erneut in Betrieb zu bringen und die 1.200 albanischen Mitarbeiter im November 2016 wieder zu beschäftigen. Zum Mai 2017, unterstützt durch die Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Energie und Industrie und Bankers Petroleum, konnten Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a die Raffinerie wieder bei voller Auslastung betreiben und das gesamte, in Albanien produzierte Rohöl wurde praktisch in der Ballsh-Raffinerie verarbeitet. Seit dieser Zeit und mit der Unterzeichnung der verbindlichen Absichtserklärung (Memorandum of Understanding/MOU) zum Verkauf ihrer Beteiligung waren Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a in keinerlei Entscheidungen der Geschäftsführung oder des Vorstands von IRTC involviert und die laufende Kontrolle des Geschäfts lag immer in der Hand ihrer albanischen Partner. Durch die Beteiligungsübernahme wird jetzt die Eigentümerschaft vollständig mit der betrieblichen Kontrolle der Ballsh-Raffinerie in Einklang gebracht. Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a haben mit Bedauern die jüngsten Nachrichten über einige aktuelle Schwierigkeiten bei Ballsh zur Kenntnis genommen, üben jedoch seit langer Zeit keinerlei Funktion in der Geschäftsführung aus. Allerdings bleiben Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a optimistisch im Hinblick auf das Potenzial der albanischen Kohlenwasserstoffindustrie und werden weiterhin nach Möglichkeiten im Land Ausschau halten, um ihre umfassenden Erfahrungen zum Wohl Albaniens einzubringen.

Harry Sargeant III:

Harry Sargeant III ist der namhafte CEO eines globalen Energie- und Schifffahrtsunternehmens mit Sitz in Florida, USA. Sargeant, der früher als Offizier und Kampfpilot im United States Marine Corps diente, leitet ein globales Privatunternehmen, das sich aus Luftfahrtfirmen, Ölraffinerien, Ölhandelsgeschäften, Entwicklung von alternativen Kraftstoffen sowie Öl- und Asphaltverschiffung zusammensetzt. Nachdem er den aktiven Dienst im U.S. Marine Corps im Jahr 1987 im Rang eines Majors verlassen hatte, ging Sargeant als Pilot zu Delta Air Lines und später gab er die Tätigkeit bei Delta auf, um ein kleines Schifffahrtsunternehmen zu führen, das er bis 2008 in ein weltweites Unternehmen ausbauen konnte. Herr Sargeant hat ebenfalls IOTC gegründet, ein Unternehmen, das mit großem Einsatz das US-Militär im Irak mit Flugbenzin über das Land Jordanien versorgte, nachdem andere Lieferanten diese Mission nicht mehr erfüllen konnten. Herr Sargeant hat diese schwierige und komplexe geschäftliche Unternehmung mit Erfolg gemeistert. Alle Beteiligten in der US-Regierung stimmen darin überein, dass sein Unternehmen ausgezeichnete Arbeit bei der Versorgung des US-Militärs geleistet hat, obwohl die Tankfahrzeuge-Konvois von Herrn Sargeant ständig Angriffen feindlicher Kräfte ausgesetzt waren. Herr Sargeant ist ein renommierter US-amerikanischer Geschäftsmann, der auch als offizieller Vertreter der republikanischen Partei in seinem Heimat-Bundesstaat Florida politisch tätig war. Er genießt ein hohes Ansehen bei vielen Mitgliedern der US-Regierung, unter anderem bei zahlreichen republikanischen Vertretern im Kongress und im Weißen Haus und Kabinett des Präsidenten sowie bei Führungspersönlichkeiten aus Regierung und Wirtschaft in den USA und auf der ganzen Welt.

Pressekontakt:

Patrick Dorton
patrickdorton@rational360.com
202-549-7670

  Nachrichten

Erklärung der GOMG Holdings Ltd zum Verkauf des Minderheitsanteils an der Ballsh-Raffinerie an Delvina Investment Partners Ltd durch die Eigentümer Sargeant und Abu Naba’a gmbh eigene anteile kaufen

Erklärung der GOMG Holdings Ltd zum Verkauf des Minderheitsanteils an der Ballsh-Raffinerie an Delvina Investment Partners Ltd durch die Eigentümer Sargeant und Abu Naba’a

Ballsh, Albanien (ots/PRNewswire) – Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a, Eigentümer der GOMG Holdings Ltd, freuen sich, den endgültigen Verkaufsabschluss ihres Minderheitsanteils an der Ölraffinerie (IRTC) in Ballsh, Albanien, an ihre lokalen albanischen Partner bekanntgeben zu können. Damit findet ein Veräußerungsvorgang seinen Abschluss, der vor Juni 2017 begann. Unter den vorherigen Eigentümern war die Raffinerie in Konkurs gegangen und Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a setzten sich mit Engagement dafür ein, die Ballsh-Raffinerie erneut in Betrieb zu bringen und die 1.200 albanischen Mitarbeiter im November 2016 wieder zu beschäftigen. Zum Mai 2017, unterstützt durch die Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Energie und Industrie und Bankers Petroleum, konnten Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a die Raffinerie wieder bei voller Auslastung betreiben und das gesamte, in Albanien produzierte Rohöl wurde praktisch in der Ballsh-Raffinerie verarbeitet. Seit dieser Zeit und mit der Unterzeichnung der verbindlichen Absichtserklärung (Memorandum of Understanding/MOU) zum Verkauf ihrer Beteiligung waren Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a in keinerlei Entscheidungen der Geschäftsführung oder des Vorstands von IRTC involviert und die laufende Kontrolle des Geschäfts lag immer in der Hand ihrer albanischen Partner. Durch die Beteiligungsübernahme wird jetzt die Eigentümerschaft vollständig mit der betrieblichen Kontrolle der Ballsh-Raffinerie in Einklang gebracht. Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a haben mit Bedauern die jüngsten Nachrichten über einige aktuelle Schwierigkeiten bei Ballsh zur Kenntnis genommen, üben jedoch seit langer Zeit keinerlei Funktion in der Geschäftsführung aus. Allerdings bleiben Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a optimistisch im Hinblick auf das Potenzial der albanischen Kohlenwasserstoffindustrie und werden weiterhin nach Möglichkeiten im Land Ausschau halten, um ihre umfassenden Erfahrungen zum Wohl Albaniens einzubringen.

Harry Sargeant III:

Harry Sargeant III ist der namhafte CEO eines globalen Energie- und Schifffahrtsunternehmens mit Sitz in Florida, USA. Sargeant, der früher als Offizier und Kampfpilot im United States Marine Corps diente, leitet ein globales Privatunternehmen, das sich aus Luftfahrtfirmen, Ölraffinerien, Ölhandelsgeschäften, Entwicklung von alternativen Kraftstoffen sowie Öl- und Asphaltverschiffung zusammensetzt. Nachdem er den aktiven Dienst im U.S. Marine Corps im Jahr 1987 im Rang eines Majors verlassen hatte, ging Sargeant als Pilot zu Delta Air Lines und später gab er die Tätigkeit bei Delta auf, um ein kleines Schifffahrtsunternehmen zu führen, das er bis 2008 in ein weltweites Unternehmen ausbauen konnte. Herr Sargeant hat ebenfalls IOTC gegründet, ein Unternehmen, das mit großem Einsatz das US-Militär im Irak mit Flugbenzin über das Land Jordanien versorgte, nachdem andere Lieferanten diese Mission nicht mehr erfüllen konnten. Herr Sargeant hat diese schwierige und komplexe geschäftliche Unternehmung mit Erfolg gemeistert. Alle Beteiligten in der US-Regierung stimmen darin überein, dass sein Unternehmen ausgezeichnete Arbeit bei der Versorgung des US-Militärs geleistet hat, obwohl die Tankfahrzeuge-Konvois von Herrn Sargeant ständig Angriffen feindlicher Kräfte ausgesetzt waren. Herr Sargeant ist ein renommierter US-amerikanischer Geschäftsmann, der auch als offizieller Vertreter der republikanischen Partei in seinem Heimat-Bundesstaat Florida politisch tätig war. Er genießt ein hohes Ansehen bei vielen Mitgliedern der US-Regierung, unter anderem bei zahlreichen republikanischen Vertretern im Kongress und im Weißen Haus und Kabinett des Präsidenten sowie bei Führungspersönlichkeiten aus Regierung und Wirtschaft in den USA und auf der ganzen Welt.

Pressekontakt:

Patrick Dorton
patrickdorton@rational360.com
202-549-7670

  Nachrichten

Erklärung der GOMG Holdings Ltd zum Verkauf des Minderheitsanteils an der Ballsh-Raffinerie an Delvina Investment Partners Ltd durch die Eigentümer Sargeant und Abu Naba’a gmbh kaufen wie

Erklärung der GOMG Holdings Ltd zum Verkauf des Minderheitsanteils an der Ballsh-Raffinerie an Delvina Investment Partners Ltd durch die Eigentümer Sargeant und Abu Naba’a

Ballsh, Albanien (ots/PRNewswire) – Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a, Eigentümer der GOMG Holdings Ltd, freuen sich, den endgültigen Verkaufsabschluss ihres Minderheitsanteils an der Ölraffinerie (IRTC) in Ballsh, Albanien, an ihre lokalen albanischen Partner bekanntgeben zu können. Damit findet ein Veräußerungsvorgang seinen Abschluss, der vor Juni 2017 begann. Unter den vorherigen Eigentümern war die Raffinerie in Konkurs gegangen und Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a setzten sich mit Engagement dafür ein, die Ballsh-Raffinerie erneut in Betrieb zu bringen und die 1.200 albanischen Mitarbeiter im November 2016 wieder zu beschäftigen. Zum Mai 2017, unterstützt durch die Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Energie und Industrie und Bankers Petroleum, konnten Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a die Raffinerie wieder bei voller Auslastung betreiben und das gesamte, in Albanien produzierte Rohöl wurde praktisch in der Ballsh-Raffinerie verarbeitet. Seit dieser Zeit und mit der Unterzeichnung der verbindlichen Absichtserklärung (Memorandum of Understanding/MOU) zum Verkauf ihrer Beteiligung waren Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a in keinerlei Entscheidungen der Geschäftsführung oder des Vorstands von IRTC involviert und die laufende Kontrolle des Geschäfts lag immer in der Hand ihrer albanischen Partner. Durch die Beteiligungsübernahme wird jetzt die Eigentümerschaft vollständig mit der betrieblichen Kontrolle der Ballsh-Raffinerie in Einklang gebracht. Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a haben mit Bedauern die jüngsten Nachrichten über einige aktuelle Schwierigkeiten bei Ballsh zur Kenntnis genommen, üben jedoch seit langer Zeit keinerlei Funktion in der Geschäftsführung aus. Allerdings bleiben Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a optimistisch im Hinblick auf das Potenzial der albanischen Kohlenwasserstoffindustrie und werden weiterhin nach Möglichkeiten im Land Ausschau halten, um ihre umfassenden Erfahrungen zum Wohl Albaniens einzubringen.

Harry Sargeant III:

Harry Sargeant III ist der namhafte CEO eines globalen Energie- und Schifffahrtsunternehmens mit Sitz in Florida, USA. Sargeant, der früher als Offizier und Kampfpilot im United States Marine Corps diente, leitet ein globales Privatunternehmen, das sich aus Luftfahrtfirmen, Ölraffinerien, Ölhandelsgeschäften, Entwicklung von alternativen Kraftstoffen sowie Öl- und Asphaltverschiffung zusammensetzt. Nachdem er den aktiven Dienst im U.S. Marine Corps im Jahr 1987 im Rang eines Majors verlassen hatte, ging Sargeant als Pilot zu Delta Air Lines und später gab er die Tätigkeit bei Delta auf, um ein kleines Schifffahrtsunternehmen zu führen, das er bis 2008 in ein weltweites Unternehmen ausbauen konnte. Herr Sargeant hat ebenfalls IOTC gegründet, ein Unternehmen, das mit großem Einsatz das US-Militär im Irak mit Flugbenzin über das Land Jordanien versorgte, nachdem andere Lieferanten diese Mission nicht mehr erfüllen konnten. Herr Sargeant hat diese schwierige und komplexe geschäftliche Unternehmung mit Erfolg gemeistert. Alle Beteiligten in der US-Regierung stimmen darin überein, dass sein Unternehmen ausgezeichnete Arbeit bei der Versorgung des US-Militärs geleistet hat, obwohl die Tankfahrzeuge-Konvois von Herrn Sargeant ständig Angriffen feindlicher Kräfte ausgesetzt waren. Herr Sargeant ist ein renommierter US-amerikanischer Geschäftsmann, der auch als offizieller Vertreter der republikanischen Partei in seinem Heimat-Bundesstaat Florida politisch tätig war. Er genießt ein hohes Ansehen bei vielen Mitgliedern der US-Regierung, unter anderem bei zahlreichen republikanischen Vertretern im Kongress und im Weißen Haus und Kabinett des Präsidenten sowie bei Führungspersönlichkeiten aus Regierung und Wirtschaft in den USA und auf der ganzen Welt.

Pressekontakt:

Patrick Dorton
patrickdorton@rational360.com
202-549-7670

  Nachrichten

Erklärung der GOMG Holdings Ltd zum Verkauf des Minderheitsanteils an der Ballsh-Raffinerie an Delvina Investment Partners Ltd durch die Eigentümer Sargeant und Abu Naba’a gesellschaft kaufen was ist zu beachten

ZDFinfo, kurzfristige ProgrammänderungMainz, 29. Dezember 2017

Mainz (ots)

Woche 01/18 
Samstag, 30.12. 

Bitte Beginnzeitkorrekturen beachten: 

21.40	Das Vermächtnis des Sherlock Holmes
	Die Anfänge der Forensik

22.25	Das Vermächtnis des Sherlock Holmes
	Logik und Kriminalistik

23.10	Dem Tod auf der Spur - Die Männer vom Kriminaldauerdienst
	Deutschland 2017

23.50	Copwatch - Polizeigewalt im Visier
	Deutschland 2017

 0.35	Mord unter Studenten - Der Fall Amanda Knox

 1.20	Knast in den USA
	Raus auf Bewährung
	USA 2017

 2.05	Knast in den USA
	Isolationshaft für Schwerverbrecher
	USA 2017

 3.35	Überführt - Der Drogendealer Sick
	mit Joe Bausch
	Deutschland 2017

 4.20	Rätselhafte Morde - Profiler im Einsatz
	Deutschland 2014



Woche 01/18 
Sonntag, 31.12. 

Bitte Beginnzeitkorrekturen beachten: 

 5.05	Mördern auf der Spur
	Cold Cases
	Deutschland 2016

 5.35	Rivalen: Lady Diana und Elizabeth II.
	Frankreich 2016

 6.20	ZDFzeit
	Zwei Prinzen für die Krone
	William und Charles von England
	Deutschland/Großbritannien 2016

 7.05	ZDF-History
	Harry und Co. - Die Windsors aus der zweiten Reihe
	Deutschland 2014

 7.50	ZDF-History
	Auf einmal Prinzessin
	Deutschland 2016

 8.20	ZDFzeit
	Glamour, Gold und die Liebe
	Europas Königshäuser im Vergleich
	Deutschland 2016

 9.05	ZDFzeit
	Königliche Dynastien: Die Grimaldis
	Deutschland 2016

( weiterer Ablauf ab 9.45 Uhr wie vorgesehen )

Bitte Beginnzeitkorrekturen beachten:
11.15	ZDF-History
	Prinz Philip: Blaues Blut und deutsche Wurzeln
	Deutschland 2014

11.45	ZDF-History
	Auf einmal Prinzessin
	Deutschland 2016

12.10	ZDFzeit
	Kurs auf die Krone
	Mary und Frederik von Dänemark
	Deutschland/Dänemark 2016

12.55	ZDFzeit
	Glamour, Gold und die Liebe
	Europas Königshäuser im Vergleich
	Deutschland 2016

13.40	Edward VIII. und die Nazis
	Mythos und Wahrheit
	Deutschland 2011

14.25	ZDF-History
	Englands große Königinnen
	Deutschland 2017

15.10	ZDF-History
	Englands Krone
	Deutschland 2017

15.55	ZDF-History
	Ein Date mit den Royals - die Windsors in Deutschland
	Deutschland 2012

16.35	Der Buckingham-Palast - Geheimnisse, Affären, Skandale
	Familiendramen
	Großbritannien 2016

17.20	Der Buckingham-Palast - Geheimnisse, Affären, Skandale
	Krieg und Frieden
	Großbritannien 2016

18.05	ZDFzeit
	Elizabeth II. wird 90
	Die Jahrhundert-Königin
	Deutschland/Großbritannien 2016

( weiterer Ablauf ab 18.45 Uhr wie vorgesehen )

Bitte Beginnzeitkorrekturen beachten:
23.10	ZDFzeit
	Zwei Prinzen für die Krone
	William und Charles von England
	Deutschland/Großbritannien 2016

23.55	ZDF-History
	Harry und Co. - Die Windsors aus der zweiten Reihe
	Deutschland 2014

 0.40	Edward VIII. und die Nazis
	Mythos und Wahrheit
	Deutschland 2011

 1.25	ZDF-History
	Englands große Königinnen
	Deutschland 2017

 2.05	ZDF-History
	Kaiserkinder
	Deutschland 2015

 2.50	ZDF-History
	Englands große Königinnen
	Deutschland 2017

 
 3.35	ZDF-History
	Englands Krone
	Deutschland 2017

 4.20	ZDFzeit
	Königliche Dynastien: Die Habsburger
	Deutschland 2014



Woche 01/18 
Montag, 01.01. 

Bitte Beginnzeitkorrekturen beachten: 

 5.05	ZDFzeit
	Königliche Dynastien: Die Glücksburger
	Deutschland 2017

 5.50	ZDF-History
	Krieg der Zeichner
	Deutschland 2015

( weiterer Ablauf ab 6.15 Uhr wie vorgesehen )

Bitte Beginnzeitkorrekturen beachten: 
7.00	Die Jahreschronik des Dritten Reichs
	1933 bis 1935: Gleichschaltung
	Deutschland 2008

 7.45	Die Jahreschronik des Dritten Reichs
	1936 bis 1939: Der Weg zum Krieg
	Deutschland 2008

 8.30	Die Jahreschronik des Dritten Reichs
	1939 bis 1942: Krieg und Vernichtung
	Deutschland 2008

 9.15	Die Jahreschronik des Dritten Reichs
	1942 bis 1945: Der Untergang
	Deutschland 2008

10.00	Die SS
	Heydrichs Herrschaft

10.45	Die SS
	Der Machtkampf

11.25	Die SS
	Himmlers Wahn

12.10	Die SS
	Totenkopf

12.55	Die SS
	Die Waffen-SS

13.40	Die SS
	Mythos Odessa

14.20	Böse Bauten
	Hitlers Architektur - Eine Spurensuche in Berlin
	Deutschland 2013
15.05	Böse Bauten
	Hitlers Architektur im Schatten der Alpen
	Deutschland 2016

15.50	Böse Bauten
	Hitlers Architektur - Spurensuche in München und Nürnberg
	Deutschland 2015

16.35	Böse Bauten
	Hitlers Architektur - Spuren vom Westwall bis zur Autobahn
	Deutschland 2017

17.20	Hitler privat - Das Leben des Diktators
	Der Künstler
	Deutschland 2010

18.05	Hitler privat - Das Leben des Diktators
	Der Soldat
	Deutschland 2010

18.50	Hitler privat - Das Leben des Diktators
	Der "Führer"
	Deutschland 2010

( weiterer Ablauf ab 19.30 Uhr wie vorgesehen )

Bitte Beginnzeitkorrekturen beachten:
22.25	Die Jahreschronik des Dritten Reichs
	1936 bis 1939: Der Weg zum Krieg
	Deutschland 2008

23.10	Die Jahreschronik des Dritten Reichs
	1939 bis 1942: Krieg und Vernichtung
	Deutschland 2008

23.55	Die Jahreschronik des Dritten Reichs
	1942 bis 1945: Der Untergang
	Deutschland 2008

 0.40	Die SS
	Heydrichs Herrschaft

 1.25	Die SS
	Der Machtkampf

 2.10	Die SS
	Himmlers Wahn

 2.50	Die SS
	Totenkopf

 3.35	Die SS
	Die Waffen-SS

 4.20	Die SS
	Mythos Odessa


Woche 01/18 
Dienstag, 02.01. 

Bitte Beginnzeitkorrekturen beachten: 

 5.05	ZDF-History
	Hitlers Geheimwaffenchef - Auf den Spuren von Hans Kammler
	Deutschland 2014

 5.35	Böse Bauten
	Hitlers Architektur - Eine Spurensuche in Berlin
	Deutschland 2013

 6.20	Böse Bauten
	Hitlers Architektur im Schatten der Alpen
	Deutschland 2016

 7.05	Böse Bauten
	Hitlers Architektur - Spurensuche in München und Nürnberg
	Deutschland 2015

 7.50	Böse Bauten
	Hitlers Architektur - Spuren vom Westwall bis zur Autobahn
	Deutschland 2017

 8.32	Regelmäßig aktuelle Nachrichten
	heute Xpress

 8.35	Hitler privat - Das Leben des Diktators
	Der Künstler
	Deutschland 2010

 9.20	Hitler privat - Das Leben des Diktators
	Der Soldat
	Deutschland 2010

10.05	Hitler privat - Das Leben des Diktators
	Der "Führer"
	Deutschland 2010

10.50	Hitler privat - Das Leben des Diktators
	Der Kriegsherr
	Deutschland 2010

11.35	Mythen-Jäger
	Das verschollene Schiff in der Wüste
	Großbritannien 2014

( weiterer Ablauf ab 12.15 Uhr wie vorgesehen )



Bitte Beginnzeitkorrektur beachten:                                  
13.50	Hexenwahn - Die Dokumentation
	Deutschland 2014

( weiterer Ablauf ab 14.15 Uhr wie vorgesehen )


Bitte Beginnzeitkorrekturen beachten:
21.40	Geheimnisse der Kirche
	Die Nägel von Golgatha
	Neuseeland 2015

22.25	Geheimnisse der Kirche
	Rätsel um Maria
	Neuseeland 2015

23.10	Geheimnisse der Kirche
	Tod am Kreuz
	Neuseeland 2015

23.50	Geheimnisse der Kirche
	War Jesus verheiratet?
	Neuseeland 2015

 0.35	heute-journal

 1.05	Mythen-Jäger
	Der Pfarrer und der Heilige Gral
	Großbritannien 2014

 1.50	Mythen-Jäger
	Die geheimnisvolle Goldmine
	Großbritannien 2014

 2.35	Mythen-Jäger
	Das verschollene Bernsteinzimmer
	Großbritannien 2011

 3.20	Mythen-Jäger
	Himmlers Suche nach Atlantis
	Großbritannien 2013

 4.00	Mythen-Jäger
	Das Nazi-Geheimnis vom Toplitzsee
	Großbritannien 2014

( weiterer Ablauf ab 4.45 Uhr wie vorgesehen )
 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

  Nachrichten

ZDFinfo, kurzfristige Programmänderung
Mainz, 29. Dezember 2017 gmbh auto kaufen oder leasen

Von Brexit über E-Autos bis China: 10 globale Trends, die 2018 beeinflussen werden

}

10 Vorhersagen für 2018. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/15196 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/A.T. Kearney“

Düsseldorf (ots) – Think Tank gibt Ausblick auf Veränderungen für Unternehmen weltweit

„Zehn Trends zeichnen sich für 2018 ab, die global die Entwicklungen beeinflussen werden“, fasst Dr. Martin Eisenhut, Partner und Managing Director von A.T. Kearney Zentraleuropa, die Ergebnisse des Global Business Policy Councils von A.T. Kearney zusammen.

Bereits zum zweiten Mal wagen die Experten des renommierten Think Tanks einen Ausblick und können auf eine hohe Trefferquote für das vergangene Jahr verweisen, bei der lediglich eine von zehn Vorhersagen nicht eintrat.

„Leider zeichnet sich auch für 2018 ein schwieriges politisches Umfeld für Unternehmen ab, in dem Europa seine Möglichkeiten nicht ausreichend nutzt, während China mit seinem Expansionskurs zunehmend auf Widerstand stößt. Das Thema Digitalisierung bleibt mehr denn je disruptiver Treiber und im Mobilitätssektor übernimmt Strom als Antrieb das Steuer. Gute Nachrichten gibt es in der Medizin. Hier sind, auch dank der Digitalisierung, entscheidende Durchbrüche bei der Behandlung von Krebs zu erwarten“, blick Eisenhut voraus.

Die 10 Vorhersagen des Global Business Policy Councils im Überblick:

   1. Das Gespenst des harten Brexit ist keineswegs gebannt
   2. Chinesische Auslandsinvestitionen wachsen - der Widerstand 
      dagegen auch
   3. Elektroautos wechseln global auf die Überholspur
   4. Gesichtserkennung wird Normalität
   5. US-Internetgiganten werden gesetzlich stärker reguliert
   6. Der sogenannte Islamische Staat destabilisiert Südostasien und 
      Afrika
   7. Die Medizin verbucht zahlreiche Erfolge in der Krebstherapie
   8. Nationale Politik verhindert Merkels und Macrons EU-Reformen
   9. Die Versicherungsbranche muss immer öfter für Naturkatastrophen
      haften
  10. Quantencomputer erleben ihren Durchbruch 

Die vollständige Studie ist über folgenden Link abrufbar: http://ots.de/edHon

Über A.T. Kearney

A.T. Kearney ist eine der weltweit führenden Unternehmensberatungen für das Top-Management und berät global tätige Konzerne als auch führende mittelständische Unternehmen und öffentliche Institutionen. Mit strategischer Weitsicht und operativer Umsetzungsstärke unterstützt das Beratungsunternehmen seine Klienten bei der Transformation ihres Geschäftes und ihrer Organisation, um langfristig Vorteile zu erzielen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen Wachstum und Digitalisierung, Innovation und Nachhaltigkeit sowie die Optimierung von komplexen Produktions- und Lieferketten. A.T. Kearney wurde 1926 in Chicago gegründet. 1964 eröffnete in Düsseldorf das erste Büro außerhalb der USA. Heute beschäftigt A.T. Kearney mehr als 3.600 Mitarbeiter in über 40 Ländern der Welt. Seit 2010 berät das Unternehmen Klienten klimaneutral. Weitere Informationen finden Sie unter

www.atkearney.de 
www.facebook.com/ATKearney.Karriere 
www.twitter.com/ATKearneyDACH 

Pressekontakt:

Michael Scharfschwerdt
Director Marketing & Communications
A.T. Kearney GmbH
Charlottenstraße 57
10117 Berlin

Telefon: + 49 175 2659363
E-Mail: michael.scharfschwerdt@atkearney.com

  Nachrichten

Von Brexit über E-Autos bis China: 10 globale Trends, die 2018 beeinflussen werden transport gmbh zu kaufen gesucht